Das Familienunternehmen Uhrbach


Wir leben Gemüse!

Unsere Großeltern haben Uhrbach Gemüsebau gegründet, somit baut unsere Familie schon seit 150 Jahren Gemüse auf Freilandfeldern in Stelle, südlich von Hamburg, an. Heute betreiben wir, Alexandra und Bernd Uhrbach, gemeinsam mit unseren drei Söhnen und 25 festangestellten Mitarbeitern sowie bis zu 120 Saisonarbeitskräften unser Familienunternehmen.

 

Die Rohware für die Uhrbach Gemüsinis stammt überwiegend aus eigener Produktion, dadurch können wir für die hohe Produktqualität und -sicherheit garantieren.

 

Wir verschälen überwiegend nicht marktkonformes Gemüse, um so weniger Lebensmittel zu verschwenden. Ist dir im Supermarkt mal aufgefallen, dass es fast nur makelloses Gemüse gibt? Kaum Flecken - nicht zu groß, nicht zu klein und nicht zu krumm. Das liegt daran, dass ein Großteil vom Gemüse mit kleinen  Schönheitsfehlern bereits auf dem Feld oder im Lager aussortiert werden und gar nicht  mehr im Markt landen.

 



150 Jahre Gemüse

  • Gründung von Uhrbach Gemüsebau durch die Großeltern
  • Seit 1988 reiner Freiland-Gemüsebaubetrieb, davor Milchwirtschaft und Gemüsebau
  • Seit 1990 im Besitz von Alexandra und Bernd Uhrbach
  • Seit 1997 Mitglied der Erzeugerorganisation Mecklenburger Ernte, damit einhergehend Spezialisierung auf Eisbergsalat, Rettich, Mairüben
  • Seit 2010 Anbau von Schwarzwurzeln und Steckrüben
  • Seit 2012 Produktion der Uhrbach Gemüsinis
  • 2013 Nominierung der Uhrbach Gemüsinis für den Fruit Logistica Innovation Award (FLIA)
  • Seit 2013 Vermarktung der Uhrbach Gemüsinis durch Premium Fresh Network (PFN)
  • Seit Februar 2014 ist Uhrbach Gemüsinis nach IFS 6 zertifiziert 
  • 2015 Kulinarischer Botschafter für unser Produkt Gemüsinis Steckrüben
  • Seit 2015 Anbau von Rote Bete und Hokkaido-Kürbis
  • Im Jahr 2018 arbeiten wir dem IFS Standard 6.1
  • Seit 2019 Anbau von gelben Karotten
  • Seit 2020 eigene Vermarktung an den LEH und an den Großhandel